Unsere Weltreise-Kosten für 15 Tage & 4 Stops in Süd-Vietnam

Nachdem wir zu Beginn unserer Weltreise bereits 15 Tage durch Zentral- und Nord-Vietnam gereist sind, fehlte uns noch der Süden. Hier waren wir plötzlich schneller als wir selbst gedacht hatten. Genau genommen schon nach 2,5 Monaten. Das hatten wir so nicht geplant. Nach unserer Kambodscha-Rundreise, kam uns der Süden von Vietnam jedoch sehr gelegen.

Im Gegenteil zu unserer Reise durch Zentral- und Nord-Vietnam, hatten wir dieses Mal für die 15 Tage (so lange darfst du mit Visa on Arrival in Vietnam bleiben) rein gar nichts geplant. Um ehrlich zu sein, wussten wir am Morgen als wir die kambodschanische Insel Koh Rong Sanloem verließen, noch nicht Mals, dass wir am Abend schon in Süd-Vietnam sein werden.

So ging es für uns zunächst nach *Can Tho, von dort aus wollten wir am liebsten über den Mekong bis nach Ho-Chi-Minh-City (HCMC) fahren. Das ging jedoch nur in unseren Vorstellungen. Daher blieben wir nur eine Nacht und fuhren am nächsten Mittag schojn weiter nach HCMC. In der Mega-City blieben wir 4 Nächte, bis es uns doch wieder ans Meer zog. Die Wahl ist dabei auf Mui Ne gefallen, wo wir ebenfalls 4 Nächte blieben. In unserem – etwas untypischen Mui Ne Reisebericht – hast du vielleicht schon gelesen, dass wir etwas unschlüssig mit unserer weiteren Reise waren, so verschlug es uns erneut für 5 Nächte in die moderne Stadt Vietnams.

 

Nachfolgend findest du die jeweiligen Weltreise-Kosten-Tabellen für jeden einzelnen Stop:

Can Tho

1 Tag Can ToInfoEuro
UnterkunftRuby Can Tho Hotel12,85 €
TransportMoterbike-Taxi8,06 €
Entertainment--
VerpflegungSupermarkt: 3,44 €18,53 €
Café und Bistro: 15,09 €18,53 €
VersicherungHanse-Merkur Langzeit Auslandskrankenversicherung: 6,70 € pro Tag6,70 €
Sonstiges--
SUMMEAlle Preise sind für 2 Personen angegeben46,14 €
Tagesbudget46,14 €
AnreiseBus: Sihanoukville-Can Tho (nicht in Summe enthalten)45,73 €

Ho-Chi-Minh-City

4 Tage Ho-Chi-Minh-CityInfoEuro
UnterkunftBlue River Hotel: 21,45 € pro Nacht85,80 €
TransportTaxi: (3x Fahrten)10,73 €
EntertainmentEintritt Wiedervereinigungspalast: 4,01 € (3x Personen)29,24 €
Roof Top Bar: 24,03 € (3x Personen)29,24 €
Eintritt Kriegsopfermuseum: 1,20 €29,24 €
VerpflegungSupermarkt: 20,58 €75,58 €
Bistro, Streetfood und Restaurant: 55,00 €75,58 €
VersicherungHanse-Merkur Langzeit Auslandskrankenversicherung: 6,70 € pro Tag26,80 €
SonstigesWäsche: 6,20 €9,56 €
Kosmetik: 3,36 €9,56 €
SUMMEAlle Preise sind für 2 Personen angegeben237,71 €
Tagesbudget59,43 €
AnreiseBus: Can Tho-Ho Chi Minh City (nicht in Summe enthalten)8,88 €

Mui Ne

4 Tage Mui NeInfoEuro
UnterkunftHerbal Hotel & Spa: 22,88 € pro Nacht91,52 €
Transport--
Entertainment--
VerpflegungSupermarkt: 1,38 €50,07 €
Bar, Café, Restaurant und Streetfood: 48,69 €50,07 €
VersicherungHanse-Merkur Langzeit Auslandskrankenversicherung: 6,70 € pro Tag26,80 €
Sonstiges--
SUMMEAlle Preise sind für 2 Personen angegeben168,39 €
Tagesbudget42,10 €
AnreiseBus: Ho Chi Minh City-Mui Ne (nicht in Summe enthalten)14,54 €

Ho-Chi-Minh-City

5 Tage Ho-Chi-Minh-CityInfoEuro
UnterkunftMarie Line Hotel: 22,96 € pro Nacht (2x Nächte)101,54 €
Cozy Hotel: 18,54 € pro Nacht (3x Nächte)101,54 €
TransportTaxi Ho-Chi-Minh-City Airport6,39 €
Entertainment--
VerpflegungSupermarkt: 2,58 €103,12 €
Café, Streetfood, Bistro und Restaurant: 100,84 €103,12 €
VersicherungHanse-Merkur Langzeit Auslandskrankenversicherung: 6,70 € pro Tag33,50 €
SonstigesWäsche1,81 €
SUMMEAlle Preise sind für 2 Personen angegeben246,36 €
Tagesbudget49,27 €
AnreiseBus: Mui Ne-Ho Chi Minh City (nicht in Summe enthalten)10,53 €

 

Unterkunft

In den 15 Tagen Süd-Vietnam haben wir ausschließlich in Ho(s)tels gewohnt. Die Unterkünfte waren, außer die in Mui Ne, Einrichtungen mit Hostel-Charakter, nannten sich aber “Hotel”. Wahrscheinlich weil sie auch einige Doppel- und Einzelzimmer anbieten, von denen auch wir profitierten. Die Atmosphäre war aber meist wie in einem Hostel oder Guesthouse, da hauptsächlich Backpacker dort gewohnt haben. Besonders gefallen hat uns das “*Blue River Hotel, welches einen coolen Frühstücks-/Arbeits-Raum hatte, den wir selbstverständlich für beides ausgiebig nutzten.


 

Unsere Unterkünfte auf einen Blick

*Ruby Can Tho Hote, Can Tho (12,85 € pro Nacht)
*Blue River Hotel, Ho-Chi-Minh-City (21,45 € pro Nacht)
*Herbal Hotel & Spa, Mui Ne (22,88 € pro Nacht)
*Marie-Line Hotel, Ho-chi-Minh-City (22,96 € pro Nacht / Cozy Hotel: 18,54 € pro Nacht)

          booking.com Gutschein          Airbnb Gutschein          

 

Transport

Auf unserer Reise durch den Süden haben wir ausschließlich den Bus genommen. Vor Ort haben wir jeweils sehr viel zu Fuß gemacht, so konnten wir im Süden Vietnams ein paar Euros für den Transport sparen. In Can Tho sind wir sehr spät am Abend an irgendeinem komischen Busplatz raus gelassen worden. Das war irgendwie strange. Viele Möglichkeiten um zum Hotel zu kommen hatten wir nicht. Alles schlief schon. Nur 2 Motorbike-Taxis standen dort und witterten ihre Chance. Etwa 8,00 € (200.000 Dong) haben uns die beiden Fahrten für knapp 10 Minuten gekostet, nicht gerade günstig. Aber wir wollten nur schnell ins Hotel. In Ho-Chi-Minh haben wir 3 Mal ein Taxi für Fahrten innerhalb der City und zum Schluss für den Weg zum Flughafen in Anspruch genommen. In Mui Ne sind wir alles zu Fuß gegangen.

Kleine Anekdote zum Motorbike-Taxi in Can Tho:

Wirklich wohl war Jenny nicht dabei – quasi getrennt voneinander auf 2 Bikes, mitten in der Nacht, zum Hotel zu fahren – aber was blieb uns anderes über!? Nichts. Getrennt fuhren wir ja nicht, die zwei blieben netterweise beisammen, bis Jenny´s Fahrer eine Ampel nicht mehr schaffte und ihr währenddessen auffiel, dass sie rein gar nichts an sich hat: kein Geld, kein Perso, kein Reisepass, keine Kreditkarte – nichts. Jenny war quasi schon verloren, mitten in der Nacht, mitten im nirgendwo, irgendwo in Vietnam. Ganz allein. Während dieser grauenvollen Gedanken, hatte der Fahrer das Motorbike von Pascal schon längst wieder eingeholt. Alles halb so schlimm – Asia-Style.

Entertainment

Viel gemacht haben wir in Süd-Vietnam nicht. Warum? Das könnt ihr in unserem Mui Ne Artikel lesen. So haben wir in der Kategorie “Entertainment / Sightseeing” in punkto Weltreise-Kosten richtig gespart. Ausgaben hatten wir ausschließlich für die Eintritte in den Wiedervereinigungspalast (ca. 4 € für 3 Personen – wir haben unsere persönliche Stadtführerin Vannie eingeladen) und in das Kriegsopfermuseum (ca. 1,20 € für 2 Personen). Es ist wahnsinn, wie günstig man in Vietnam Sehenswürdigkeiten anschauen kann. Außerdem waren wir zum Abschluss mit Vannie auf einer coolen Rootop Bar in Ho-Chi-Minh-City. Hier haben wir sie selbstverständlich erneut eingeladen. Eintritt mussten wir nicht zahlen, die Kosten in Höhe von ca 24,00 € entstanden durch die leckeren Kaltgetränke in Form von Bier. Der Ausblick vom *Saigon Trade Tower ist absolut lohnenswert.


Verpflegung

An allen Orten haben wir ein wenig Geld im Supermarkt gelassen, meist für Getränke wie Wasser sowie Snacks für Zwischendurch. In Can Tho haben wir nur gefrühstückt und mit dem *Café English direkt ins Schwarze getroffen. Super lecker und stilvoll eingerichtet.

In Mui Ne haben wir in unserem Hotel gefrühstückt und einmal zu Abend gegessen, alternativ haben wir uns für Pizza in der Pizzeria Rigatoni entschieden. Den Mittagssnack gab es in der Beach Bar. Wirklich kreativ und ausprobierungsfreudig waren wir nicht, dennoch haben wir ein paar Streetfood-Ständen einen Besuch abgestattet.

Ho-Chi-Minh-City fassen wir mal zusammen. In der City haben wir ja einige Tage verbracht, tatsächlich sind wir aber auch hier häufig zu unseren Lieblingen gegangen. Absoluter Favorit – vor allem zum Frühstück – *The hungry Pick mit dem besten Wlan-Passwort ever “Bacon make you sexy”. Wenn es etwas günstiger sein sollte, haben wir uns in einer der leckeren Bäckereien für den Vormittag eingedeckt. Gearbeitet haben wir überwiegend im *Snob Café. Wenn es nicht im *Vittario mal wieder Pizza zum Abendessen gab, waren wir im *Bep Me In oder mal vegan (obwohl wir weder vegan noch vegetarisch sind, aber ja, wir mögen es ganz gerne) im *Healthy Farm. Alles können wir zu 100% empfehlen. Mhhhh, wir könnten direkt wieder hin. Unseren Bier-Bedarf haben wir unter Anderem im “Bamboo Booz” gestillt.

Versicherung

Unsere tägliche Langzeit-Auslandskrankenversicherung gibt uns die *Hanse Merkur. Damit starten wir bereits mit 6,70 € in jeden Tag, das ist ganz schön viel Geld. Sollte man jedoch für eine gute Versicherung aus unserer Sicht investieren. Ein Grund für die hohen Kosten ist außerdem, dass wir mit der Versicherung die USA und Kanada abgedeckt haben.


Business

In Süd-Vietnam haben wir keinerlei Weltreise-Kosten für “Business” eingetragen, obwohl wir im “Snob Café” unsere gesamte Zeit mit Arbeiten verbracht haben. So könnte man aus der Kategorie “Verpflegung” ein paar Euros “umbuchen”, wir schätzen zwischen 20 und 25 €.

Sonstiges

Unter “Sonstiges” hatten wir Kosten für Kosmetikartikel und Wäsche waschen in Can Tho sowie HCMC.

Weltreise-Kosten: 15 Tage & 4 Stops – alles auf einen Blick

In der letzten Tabelle bekommst du eine Übersicht darüber, was uns alle Aufenthalte gemeinsam und die damit verbundenen Transfers zum nächsten Ort, gekostet haben.

Reise-StopsTransferAufenthalt
Can Tho45,73 €46,14 €
Ho-Chi-Minh-City (Part 1)8,88 €237,71 €
Mui Ne14,54 €168,39 €
Ho-Chi-Minh-City (Part 2)10,53 €246,36 €
SUMME79,68 €698,60 €
Gesamtsumme778,28 €
Tagesbudget51,88 €

Fazit Weltreise-Kosten Süd-Vietnam

Wir kommen inklusive aller Kosten (Unterkunft, Transport, Entertainment, Verpflegung, Business, Versicherung, Sonstiges und größere Transfers, wie Flüge) auf ein Tagesbudget von 51,88 € für 2 Personen. In Vietnam kann man auf jeden Fall noch günstiger leben, aber wir lagen jeden Tag 8,12 € unter unserem Budget – und das mit “gut gehen lassen” alla Mainstream Pizza essen, arbeiten in Cafés und Bier trinken – damit sind wir sehr zufrieden. Zudem ist es bisher unser Stop mit den geringsten Ausgaben. Yes! Wir steigern uns langsam. take the chance… 

Süd-Vietnam vom 03. – 17. Mai 2017

 

Hier geht´s nach Vietnam

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen