+++News+++

Neue Inspiration auf dem Travel Festival

Vom 19. – 20.05.2018 fand das 3. Travel Festival, organisiert von Laura Bieschke, im blue:beach in Witten statt. Dieses Mal hatten wir endlich die Möglichkeit das Festival zu besuchen. Während der ersten beiden Veranstaltungen waren wir ja selbst auf Reise und konnten nur die coolen Berichte lesen bzw. den Social Media Posts folgen.

Nur 10 Tage nach unserer Rückreise nach Köln hieß es somit schon wieder neue Reise-Inspirationen sammeln und Gleichgesinnte treffen. Letzteres setzten wir direkt auf der Fahrt nach Witten um. Spontan hatten wir am Vorabend noch in der facebook-Veranstaltung des Travel Festivals gefragt, ob wir Jemanden von *Köln aus mitnehmen können. Daraufhin meldete sich die liebe Jenny vom Reiseblog Sprungwagen, sie und ihr Freund haben ebenfalls eine Weltreise gemacht. Ihr könnt euch denken, dass es bereits auf der Fahrt Richtung *Ruhrgebiet nur so aus uns raus sprudelte… Alte Reiseziele, jede Menge Erlebnisse, neue Pläne und die Vorfreude auf das Travel Festival ließen die 70 Minuten Fahrtzeit wie im Flug vergehen.

Am blue:beach angekommen, waren wir direkt drin. Drin im Reise-Feeling. Klar, das Beachfeeling mit Sandstrand sorgten sofort dafür. Auch wenn der feine Sand für unsere Verhältnisse noch ein bisschen kühl war. An die Temperaturen müssen wir uns erst noch gewöhnen. Die Atmosphäre war einfach cool. Laura hat das Travel Festival mit ihrem Team liebevoll vorbereitet, das konnten wir spüren. Die Location, das Beachflair, der Campingplatz und die Aussteller nahmen uns sofort wieder mit auf unsere innere “Reise”.

Auf der Strandbühne war ebenfalls so einiges los. Top Speaker, wie Ozeankind, 4 Legs 2 Backpacks, Southtraveler und Fräulein Weltenbummel, nahmen uns mit auf ihre ganz persönlichen Reisen und Erlebnisse. Die Themen waren bunt gemischt: Umweltschutz, Weltreise, Südamerika und Indien. Mega spannend. Einiges war komplett neu für uns, so wie Südamerika und Indien. Da sind wir jetzt total angefixt. Genauso spannend war es aber auch Geschichten von Ländern und Orten zu hören, wo wir selbst bereits waren, die jedoch anders oder ähnlich erlebt wurden. Egal welche Story, egal von wem – wir fühlten uns extrem verbunden. Alle Speaker haben richtig geile Vorträge gehalten. Wir hätten noch stundenlang zuhören können…

… aber Zeit für Getränke, Snacks, BBQ, Live-Musik und natürlich den persönlichen Austausch sollte auch noch sein. Genau das ist es, was so ein Event ja auch ausmacht. Netzwerk und Austausch – mit und unter Gleichgesinnten. Der Tag und Abend ging mit tollen Menschen und einzigartigen Reise-Storys entspannt zu Ende.

Leider hatten wir uns nicht zum campen angemeldet, sodass wir am Abend noch nach Hause gefahren sind. Am nächsten Tag konnten wir ebenfalls nicht dabei sein. Obwohl das Programm mit Workshops, Stand Up Paddeling, Beach-Volleyball und dem “7. Ozeankind Plastikrebell CleanUp” am Kemmader See, mindestens genauso gut weiter ging.

Im nächsten Jahr planen wir von Beginn an beide Tage inklusive Camping mit ein. Vorausgesetzt, wir sind nicht “on the road”. Denn das Fernweh explodierte, dank des Travel Festivals, nun schon früher als gedacht, nach nur 10 Tagen. Die Finger kribbeln und jucken – es fehlt nur noch der Klick “buchen”. Es wird aber nicht mehr lange dauern…

Virtuelle vs. reale Welt

Wir müssen noch mal betonen – neben den Vorträgen, war der Spirit unter den Besuchern einfach unbeschreiblich. Wir haben viele Reisende, die wir bisher nur über Social Media kennen, auch endlich mal persönlich getroffen und kennengelernt. Eine schöne Erfahrung, auch in Deutschland und nicht nur im Netz oder unterwegs auf Reisen, über die gemeinsamen Leidenschaften sprechen zu können. Wie war nochmal die Begrüßung!? “Endlich normale Leute!” Wir müssen jedoch zugeben, dass es auch manchmal nich ganz leicht war, Reise-Freunde, die wir virtuell nun fast seit 16 Monaten kennen, live und in Farbe wieder zu erkennen oder einem Reiseblog zuzuordnen.

 

Fazit:
Wir lieben Reise Events – wir lieben das Travel Festival – und wir kommen ganz bestimmt wieder!
Mega cool, dass es solche Meet Up´s gibt!

 

Liebe Grüße
Jenny & Pascal

Travel Festival

– Netzwerken & austauschen: hier mit “Komm wir machen das einfach” –