+++NEWS+++

NEUER PIN: GILI MENO

Gili Meno, die ruhigste aller Gili Inseln und beliebt als Honeymoon-Reise bei frisch vermählten Paaren.

Auch davon wollten wir uns ein Bild machen. Also entschlossen wir uns von Gili Air mit dem Boot auf die 5 Kilometer entfernte Insel überzusetzen. Wir hatten die Möglichkeit das Fast- oder das Public-Boat zu nehmen. Das Public-Boat ist dabei die günstigere Variante, fährt aber bereits früh am Morgen ab. Da wir nicht auf unser leckeres Frühstück im *Classico Italiano verzichten wollten, entschieden wir uns für das Fast-Boat. Das ging wirklich schnell – in guten 5 Minuten waren wir drüben.

Insel-Umrundung, Strand-Spaziergang, Chillen & Schnorcheln

Eigentlich kann man auf Gili Meno dieselben Dinge machen, wie auf Gili Air. Nur hier ist tatsächlich alles etwas kleiner und viel, viel ruhiger. Man begegnet so gut wie keinem Tourist und sieht im Vergleich auch weniger Locals. Ein paar wenige Café und Bars findet man alle Hundert Meter, man kommt also auf seine Kosten. Verdursten und Verhungern muss man nicht.

Die Insel ist etwa in einer Stunde – ohne Pausen – umrundet. Wir haben uns jedoch Zeit gelassen, hatten ja auch den ganzen Tag Zeit. Von ca. 11.00 Uhr bis 16.20 Uhr. Die Zeit haben wir für einen langen schönen Spaziergang, ein paar Foto-Sessions, leckere Fruit-Juices, Schnorcheln, leckeres Essen und Sonnen am Strand genutzt.

Zum Schnorcheln müssen wir sagen, da waren wir leider etwas enttäuscht. Wir sind uns aber sicher, dass es es eher an unserer Kunst lag, die falschen Spots angesteuert zu haben. An zwei Abschnitten hatten wir es versucht: der eine war leider ziemlich vermüllt, der andere zu wellig und das Wasser war sehr trüb. Fazit: Wir haben nichts gesehen – Fail!

Fazit

Gili Meno hat uns gefallen, aber der eine Tag hat uns auch gereicht. Für den Moment war es einfach zu ruhig für uns. Wir könnten uns aber vorstellen irgendwann Mal, nur zum Chillen, auf die Insel zurückzukehren.

Liebe Grüße
Jenny & Pascal

Gili Meno

– Sonnen auf Gili Meno –