+++NEWS+++

ALTER PIN: PHUKET

Rückblick Khao Lak

Wir sind dir noch ein Fazit schuldig: unser Zwischenstop in “*Khao Lak” hat sich unterm Strich gelohnt.
Zwar beherrscht der Tourismus den Küstenort, der besonders bei deutschen Urlaubern beliebt ist, aber die wunderschönen Strände und das Landesinnere machen vieles wieder gut! Außer hatten mit dem *Fasai House eine top Lage zu einem guten Preis-Leistungsverhältnis. Wir brauchten nur 5 Minuten vom Arbeiten auf der Guesthouse-Terrasse bis zum Chillen am Strand. Auf unserer “Musst-See-Liste” wird Khao Lak trotzdem nicht landen, dafür kommen die Strände des Ortes aber definitiv in die Top 10 der Thailand-Beaches.

Jetzt aber nach Phuket

Nachdem wir letztes Jahr schon mal in *Phuket unterwegs waren und wissen was uns auf der größten Insel Thailands erwartet, haben wir uns dieses Mal mit Annika & Jan von “follow your feet” eine Villa, für einen ganzen Monat, etwas abseits der Touristen-Gebiete, gemietet. Das ist übrigens auch der Hauptgrund für unsere Rückkehr nach Phuket – arbeiten in netter Gesellschaft mit gutem Austausch und Brainstorming-Sessions.
Und dieses Mal sollten wir sogar auf Anhieb Glück mit unserer Unterkunft haben! Als wir die zwei am Flughafen eingesammelt haben, ahnten wir noch nicht was uns wirklich in der gebuchten Bleibe erwarten wird. Nach der ein oder anderen (auch gemeinsamen; hier geht´s zum Umzugs-Fail aus Ubud) schlechteren Unterkunft in letzter Zeit, haben wir dieses Mal komplett ins Schwarze getroffen.

Die Villa ist ein kleiner Palast!
Wir haben 3 Schlafzimmer, 2 Terrassen, 4 Badezimmer mit Dusche, einen hauseigenen Teich und alles ist so gut wie neu. Volltreffer! Hier werden wir in den nächsten vier Wochen perfekt arbeiten können und haben gleichzeitig eine gute “Base” um die Insel weiter zu erkunden.

Gefunden haben wir das Schmuckstück übrigens bei Airbnb.
Hier gibt´s einen *30 Euro Gutschein für Neukunden.

Liebe Grüße
Jenny & Pascal

 

News_Phuket

– An unserem kleinen Privat-See –