+++NEWS+++

NEUER PIN: Somerset West

 

In unserem letzten Newsticker-Beitrag haben wir ja schon kurz berichtet, dass wir hier in *Somerset West mit Lisa & Michi zusammen wohnen. Wir wollten eigentlich nach Kapstadt und die beiden nach Stellenbosch – das ist das Ergebnis geworden. Zugegebenermaßen liegt Somerset West näher an *Stellenbosch als an Kapstadt, die Entscheidung war aber die absolut Richtige. Ein super idyllischer Ort. Für die beiden perfekt zum Relaxen (sie haben ihren Urlaub in Südafrika verbracht), für uns zum Arbeiten (super gutes Internet) und für gemeinsame Ausflüge nach Stellenbosch, Kapstadt und Umgebung.

 

Winetasting in Stellenbosch

Wow, was war das für ein Tag!
Geplant war, ein paar schöne Weingüter zu besuchen und ein bisschen “Winetasting” zu machen. Es war für uns alle das erste Mal… Schließlich macht man das ja so, wenn man schon Mal in Kapstadt bzw. in der Nähe von Stellenbosch ist. Tja geplant war… heißt nicht, dass es auch so gekommen ist. Unser erster Stop war der *Neethlingshof Hof – und wen wundert´s, hier sind wir direkt hängen geblieben. Schuld waren jedoch nicht die leckeren Weine (ok, die auch), sondern der nette Schwiegervater in Spe des Weingut-Juniors. Sein Name ist Andrew. Er war ebenfalls dort, zum “Wein-Tasting” mit seiner Tochter, der zukünftigen Braut. Andrew sprach uns ziemlich schnell an, quatschte über Gott und die Welt mit uns und lud uns währenddessen zu einem seiner Lieblings-Rotweine ein. Die Zeit verging wie im Flug, so wurden wir plötzlich “rausgekehrt”. Ups, wir wollten doch noch einige andere Güter sehen. Daraus wurde heute nichts mehr. Andrew hatte jedoch eine Idee und nahm uns mit in sein Stamm-Bistro, “*Thirsty Scarecrow“. Hier gab´s dann Wein, Bier und Gin und am nächsten Morgen Kopfschmerzen für alle.
Ein Tag, der ewig in Erinnerung bleibt.

 

Kap der guten Hoffnung & Simon´s Town

Wer einmal in Kapstadt ist, sollte auch einen Abstecher zum “*Kap der guten Hoffnung” machen. Ähm, nein! Nach unseren Erfahrungen nicht. Leider ist es ein völlig überteuerter und überlaufener National Park, der einzig wegen seinem guten Namen Aufmerksamkeit erweckt. Zumindest was den Sightseeing-Punkt “Kap der guten Hoffnung” angeht. Der Rest im National Park mag mit Sicherheit ganz schön sein, wir hatten jedoch nach dem Kap-Besuch ganz schnell schon die “Schnauze voll”. Es war viel zu voll, jeder drückte sich an dieses “eine Schild” um dieses eine tolle Foto zu machen. Oh mein Gott – Horror! Schnell weg hier!

Wir wurden übrigens im Voraus gewarnt, nicht dort hin zu fahren. Aber wer kann schon sagen: “Nö, ok mach ich nicht!”. Das ist einfach schwierig, irgendwie will man es ja doch selbst sehen und die Erfahrung machen. Aber diese hätten wir uns definitiv sparen können.

Also schnell weiter zum nächsten Sightseeing-Hotspot, nach *Simon´s Town, zu den Pinguinen. Auch hier hatten wir einen Tipp bekommen. Man kann sich den Eintritt – aber vor allem den Touri-Trouble – sparen und vom Parkplatz aus etwas weiter in die linke Richtung gehen. Dort findet man ebenfalls ein paar süße kleine Pinguine. Das hat uns für heute auch gereicht. Mehr Touris hätten wir einfach nicht ertragen.

 

Kleiner Tages-Roadtrip

Muizenberg – Champan´s Peak Drive – Kirstenbosch – Kapstadt Waterfront – Bo Kaap

An unserem letzten gemeinsamen Tag mit Lisa und Michi gönnten wir uns noch einen kleinen Roadtrip in Kapstadt´s Umgebung mit dem Endziel Kapstadt selbst. Das erste Mal Kapstadt für uns. Aufregend…

*Muizenberg: Ein kurzer Abstecher zum Muizenberg Beach. Bekannt sind hier die vielen kleinen bunten Häuschen, da durfte ne Fotosession natürlich nicht fehlen.
*Chapman’s Peak Drive: Ist eine neun Kilometer lange Küstenstraße mit einer traumhaften Kulisse auf die Hout Bay – ein Muss für jeden Kapstadt Besucher.
*Botanischer Garten Kirstenbosch: Alleine hätten wir uns hier hin wohl nicht verirrt, aber dank Lisa durften wir einen der schönsten Gärten weltweit bestaunen.
*Kapstadt Zentrum: Unsere Mittagspause haben wir im Zentrum von Kapstadt verbracht mit einem leckeren Essen an der Waterfront.
*Bo Kaap: Ein bekanntes Viertel in Kapstadt: das Besondere sind die vielen schönen bunten Häuser, in denen hauptsächlich Kapmalaien wohnen.

Somerset West Roadtrip

– Mit Lisa & Michi auf unserem Roadtrip –

 

Fazit Somerset West

Auch unsere Zeit in Sommerset West war wunderschön. Das Örtchen eignet sich perfekt um ruhig, mit ein bisschen Urlaubs-Charakter, zu wohnen und von dort aus Kapstadt und die Umgebung zu erkunden. Danke noch mal an Lisa und Michi für die schöne Zeit mit Barbecue, Bierchen und tollen Gesprächen!

 

Liebe Grüße,
Jenny & Pascal
– journeypleasure –

Muizenberg

– Fotosession am Muizenberg Beach –