Weltreise-Kosten Kuala Lumpur

Weltreise-Kosten: 4 Tage Kuala Lumpur

In Kuala Lumpur, Weltreise-Kosten by journeypleasure0 Comments

Städte-Trip zu den Petronas Towers

Auf unserer Weltreise darf Kuala Lumpur mit seinem Wahrzeichen – die bekannten Twin-Tower – selbstverständlich nicht fehlen. Aber was kostet uns so ein Trip? Städte-Trips sind in der Regel eine teurere Angelegenheit. KL, wie die Einheimischen die Stadt nennen, ist jedoch absolut bezahlbar und damit ein Must-See. Bezahlbar ist KL übrigens nicht nur vor Ort, sondern besonders auch wegen der guten und günstigen Fluganbindung. Ein Tipp: solltet ihr auf Welt- oder Asia-Reise sein, dann bucht KL nicht als extra Tour. Wir wetten, dass ihr irgendwann auf eurer Reise eh hier ein Stop haben werdet – und dann reichen auch 1-2 Tage völlig um das wichtigste zu erkunden.

In der Tabelle könnt ihr sehen, wie es kostenmäßig bei uns aussah.

Unterkunft

In Kuala Lumpur hatten wir ein nettes, an der Bahn gut angeschlossenes Airbnb-Apartment (*35€ Airbnb-Gutschein für dich) bezogen und waren mit 15,00 € pro Person dabei. Das Apartment war einfach, für eine Städte-Tour völlig ausreichend und vom Preis-Leistungs-Verhältnis in Ordnung. Nicht mehr, nicht weniger.
Ein guter Service war die Laundry über das Chinesische Neujahr, wir hatten kaum mehr frische Klamotten und mussten unbedingt waschen. Allerdings hatten wir den Neujahrswechsel nicht bedacht. Unser Ansprechpartner vor Ort hatte sich hier sehr hilfsbereit für uns eingesetzt und den Service möglich gemacht, damit wir die Wäsche über die Feiertage noch vor unserer Abfahrt wieder bekommen. Dafür kam natürlich ein kleiner Aufschlag hinzu – bei unserer Wäschemenge aber immer noch akzeptabel.
Der Flughafen liegt übrigens etwa 45 Minuten außerhalb der Stadt, daher sollte man hier ein paar Taxi-Euros einrechnen.

Entertainment

Der Part „Entertainment“ hat einen großen Anteil der Weltreise-Kosten in KL bei uns ausgemacht. Dies überrascht nicht, denn die Twin Towers haben natürlich auch ihren Preis, der sich jedoch alle mal gelohnt hat. Ganz im Gegensatz zu den Eintrittskosten für das KLCC Aquarium, das würden wir generell nicht weiter empfehlen und war obendrauf auch noch zu teuer. Keine Kosten hatten wir erfreulicherweise für den Besuch der Batu-Höhlen – sehr cool und empfehlenswert.

Wir haben generell in der Stadt viel Strecke mit der Bahn zurückgelegt und an den entsprechenden Plätzen die Umgebung zu Fuß erkundschaftet und sie dabei zu 100% auf uns wirken lassen. Somit hatten wir generell weniger Ausgaben.

Verpflegung

Bei der Verpflegung sind wir dagegen leider bei Fastfood hängen geblieben. Es gibt mit Sicherheit viel besseres und auch günstigeres Essen in KL – irgendwie haben wir es aber nicht gefunden!?

Fazit: 

Günstiger geht immer, aber für einen Städte-Trip absolut im Rahmen.

Kuala Lumpur vom 26. – 29. Januar 2017

Mehr zu Kuala Lumpur:

Kuala Lumpur – Blogbeitrag
Kuala Lumpur – Vita 

*Affiliate-Link
Auf unserem Blog befinden sich teilweise Affiliate Links, wie auch auf dieser Seite. Sollte dich ein Produkt oder eine Dienstleistung interessieren, so möchten wir dir so einen guten Service bieten, dies auch schnell zu finden. Wenn du einen Kauf über unsere mit * markierten Links tätigst, bekommen wir eine kleine Provision vom Anbieter, der Preis bleibt dabei für dich selbstverständlich unverändert. Wir freuen uns über deine Unterstützung und danken dir.

 

Leave a Comment

*