Vietnam: Warmes Herz, Willkommenskultur & Tourismus | Interview mit An Pham

In local interview, Vietnam by journeypleasure4 Comments

 

Unsere Reise durch Vietnam – ein ganz neues und aufregendes Land für uns – war so spannend, dass wir ständig 1.000 Fragen in unseren Köpfen hatten – aber leider keine direkten Antworten. Zum Glück lernten wir An Pham kennen und das direkt zu Beginn auf unserem Flug von Singapur nach Da Nang. An war sehr aufgeschlossen, er quatsche den kompletten 3-stündigen Flug mit uns durch, war interessiert an anderen Kulturen, erzählte gerne über seine Heimatstadt und gab uns diverse Tipps mit auf den Weg. Da lag es im Nachhinein auf der Hand, ihn nach einem Interview zu fragen. Schön, dass er direkt dabei war! Wir stellten ihm zu 7 Themenbereichen Fragen und das ist dabei raus gekommen:

– An Pham auf Santosa, Singapur-

Über dich

Name: An Pham
Alter: 28
Wohnort: Da Nang, Vietnam
Beruf: Computerwissenschaftler
Hobby´s: Computer, Billiard, Fußball, Angeln, Reisen, Essen
Letztes Reiseziel: Singapur
Nächstes Reiseziel: Hong Kong
Traum-Reiseziel: Amazonas

 

VIETNAM

Welche drei Punkte beschreiben deiner Meinung nach Vietnam?

  • Arm
  • Freundlich
  • Bodenständig

Was ist typisch vietnamesisch?

  • Für mich haben Vietnamesen ein warmes Herz und heißen die Besucher des Landes „Herzlich Willkommen“.

Ist der Verkehr in Vietnam auch für dich ein wenig chaotisch oder siehst du ihn als völlig normal an?

  • Meiner Meinung nach, ist der Verkehr in Vietnam das reinste Chaos, ich würde mir wünschen wenn die Leute sich in Zukunft an die Verkehrsregeln halten würden, damit weniger Unfälle passieren.

Wie hat sich Vietnam in den letzten 5-10 Jahren entwickelt? Ist die Entwicklung eher positiv oder negativ?

  • Vietnam hat sich in den letzten Jahren sehr stark weiterentwickelt. Besonders in der Wirtschaft ist das Wachstum sehr positiv. Ich denke, das Land könnte noch schneller in verschiedenen Bereichen wachsen, denn es ist gut ausgestattet, leider kann vieles aber noch nicht im gewünschten Tempo abgearbeitet werden. Ich erwarte viel mehr in den kommenden Jahren.

Wo siehst du Vietnam in den nächsten 5-10 Jahren?

  • Die Menschen werden in den nächsten Jahren höhere Einkommen erzielen können. Dafür müssen sie wahrscheinlich noch mehr arbeiten um mit anderen Ländern in der Region mithalten zu können.

 

DEINE HEIMATSTADT DA NANG

Wie würdest du Da Nang beschreiben?

  • Da Nang ist meine Heimatstadt, somit liebe ich sie sehr. Meiner Meinung nach, ist es die fortschrittlichste Stadt in Vietnam. Wir haben in den vergangenen Jahren große Sprünge nach vorne gemacht. Die Stadt wird immer besser und besser, weil die Regierung einen guten Job macht und sich um die Menschen und die Stadt kümmert. Ich bin sehr optimistisch für die Zukunft.

Ist Da Nang eine moderne Stadt?

  • Ja, Da Nang ist eine moderne Stadt nach vietnamesischem Standard, was nicht mit dem westlichen Standard zu vergleichen ist. Es hat sehr moderne Erholungs- und Unterhaltungsmöglichkeiten. Leider fehlt es aber noch an modernen und zukunftsorientierten Jobs sowie Technologien und Lifestyle.

Ist der Tourismus schon in Da Nang angekommen?

  • Ich glaube der Tourismus hat langsam aber sicher Da Nang erreicht. Wir müssen viel dafür tun, dass es auch so bleibt. Der Tourismus sichert Arbeitsplätze und hilft uns damit. Wenn man Städte wie Singapur sieht, kann man erahnen was der Tourismus für eine Stadt bedeuten kann.

Lebst du gerne in Da Nang?

  • Ich liebe es hier zu leben! Aber um genug Geld zu verdienen muss ich Vietnam verlassen. Sollte es alles so klappen, wie ich mir das vorstelle, werde ich zurückkommen und ein glückliches, ausgeglichenes Leben in meiner Stadt führen.

 

MENSCHEN

Die Offenheit und Freundlichkeit der Vietnamesen ist uns besonders aufgefallen. Kannst du das beschreiben?

  • Die vietnamesische Kultur ist sehr offen, die Menschen sind daran interessiert über andere Menschen was zu lernen. Sie lieben es in einer Gruppe zu sein und sich auszutauschen. Ich denke, das ist der Grund, warum die Leute hier sehr freundlich sind. Das Beisammensein ist für uns sehr wichtig, wir leben für diese Werte.

Wie würdest du einen normalen Tag in Vietnam beschreiben?

  • Aufgestanden wird in der Regel zwischen 6 und 7 Uhr morgens. Viele mögen ein ausgelassenes Frühstück um gut in den Tag zu starten. Danach folgt der typische vietnamesische Kaffee um den Morgen abzurunden. Gearbeitet wird von 8/9 Uhr bis in die Mittagszeit bevor es in die Pause geht. Danach wird ein kleiner Mittagsschlaf eingelegt, um für den Rest des Tages fit zu sein. Zurück im Job, meist bis in den frühen Abend, ca. 5 Uhr. Nach Feierabend gehen viele mit Ihren Kollegen Essen, zum Strand oder in eine Karaoke-Bar. Aber nicht all zu lange, denn am nächsten Tag geht es von vorne los.

Wie sieht ein typisches Wochenende bei jungen Leuten in Da Nang aus?

  • Als erstes wird Ausgeschlafen. Wie unter der Woche ist auch am Wochenende das Frühstück inklusive vietnamesischen Kaffee sehr wichtig. Danach treffen wir uns mit Freunden und gehen in die Stadt, um neue Sachen zu entdecken z.B. leckeres Essen. Ich habe viel Spaß an Sport und gehe mit meinen Freunden gerne klettern oder wandern in der Natur. Abends fahren wir auch gerne nach Hoi An um Party zu machen.

 

REISEN

Welche Städte sollte man in Vietnam besuchen? Gerne auch Städte mit wenig Tourismus?

  • Sapa
  • Ca Mau

Welche drei Dinge sollte man in Da Nang auf jeden Fall erleben?

  • das gute Essen
  • Beach
  • die Menschen (sich mit den Leuten hier unterhalten)

Würdest du gerne mal nach Deutschland oder Europa reisen? Oder warst du schon mal dort?

  • Ich würde sehr gerne mal nach Europa reisen und spare gerade für meine Hochzeitsreise, die uns dorthin führen soll.

 

TOURISMUS

Wie wird der Tourismus generell in Vietnam gesehen? Gibt es Unterschieden zwischen der jungen und der älteren Generation?

  • Der Tourismus wird jetzt genauer betrachtet. Die Vietnamesen kümmern sich um den Tourismus und wollen ihr Image behalten, damit Touristen wiederkommen.
  • Es gibt definitiv einen großen Unterschied zwischen jungen und älteren Menschen. Die jüngere Generation musste nicht durch den Krieg gehen und hat heute einen modernen Lebensstil. Dadurch kommt es häufig zu Konflikten mit älteren Familienmitgliedern. Kurz gesagt, die jüngere Generation ist westlicher, während die ältere Generation sehr orientalisch ist.

Glaubst du, dass der zunehmende Tourismus Vietnam verändern wird?

  • Ja natürlich. Wenn ich auf Vietnam schaue, sehe ich mein Land auch in den kommenden Jahren nicht als Touristen-Hub, wie z.B. Thailand. Aber es wird helfen, die Qualität stetig zu verbessern, denn die Tourismus-Branche wird immer professioneller und sie spült viel Geld in die Kassen. Daher wird sich Vietnam noch mehr auf den Tourismus einstellen und damit verändern.

Welche Plätze oder Orte sind besonders touristisch in deiner Stadt Da Nang?

  • Ba Na Hill
  • Monkey Mountain
  • Asia Park

 

KULINARISCH

Welches Essen sollte man in Vietnam nicht verpassen?

  • Pho (eine traditionelle Suppe in Vietnam)
  • Bun Bo Hue (eine mit Zitonengras gewürzte Rindfleisch Suppe)
  • Rice with Pork Chop (Reis mit Schweinekotelett)
  • grilled Meat (gegrilltes Fleisch)

Was ist typisch vietnamesisch?

  • Suppe oder Reis? – Suppe und Reis. „Esst alle Suppen, die ihr seht! Sie sind alle anders und lecker.“
  • Fleisch oder Fisch? – Beides
  • Kaffee oder Tee? – Tee

 

SPORT

Welche Sportarten sind populär in Vietnam?

  • Fußball

Welche Sportarten werde am meisten ausgeübt?

  • Fußball
  • Joggen bzw. Marathon
  • Kampfkunst
  • Schwimmen

 

Danke An, für das spannende Interview mit dir! Wir haben eine Menge gelernt.

  • Sehr gerne, es hat mich gefreut eure Fragen zu beantworten und über meine Heimat zu berichten.

Hier geht´s zum Da Nang-Blogbeitrag
Hier geht´s zur Da Nang-Vita

Mehr zu Vietnam:
Hoi An – Blogbeitrag
Hoi An – Vita
Hue – Blogbeitrag
Hue – Vita
Hanoi – Blogbeitrag
Hanoi – Vita 
Cat Ba – Blogbeitrag
Cat Ba -Vita
Vietnam (Nord) – Weltreise-Kosten

 

Comments

  1. TopBlog! Macht Spaß eure Wege zu verfolgen!

    Aber immer dran denken: Die haben kein Kölsch 🙂

    Wir wünschen euch ne superjeile Zick!

    1. Author

      Hey Sandra,

      cool, dass Dir uns unser Blog gefällt. Besonders schön, das Feedback von dir zu bekommen. 🙂
      Mit dem Kölsch ist eigentlich echt ein Problem, wobei Chang auch ganz gut schmeckt. Und über Pascals Geburtstag hatten wir ein paar Kölsch hier… Hat uns erst mal wieder über die Runden geholfen. 😛

      Ganz liebe Grüße,
      Jenny & Pascal

Leave a Comment

*