Belgien

LAND NR. 15: BELGIEN

In by journeypleasure0 Comments

+++NEWS+++
NEUES LAND: BELGIEN
NEUE PINS: Nivelles, Brüssel, Brügge, Ostende & Antwerpen

Nach Holland ging es für uns weiter nach Belgien. Hier sind wir wieder mal ein bisschen schneller gereist, das heißt wir hatten an jedem Standort maximal nur eine Nacht Aufenthalt.

Städtehopping durch Belgien:

Nivelles

  • Das Örtchen selbst hat leider nicht so viel zu Bieten, hat sich aber angeboten um Tagesausflüge in die Umgebung zu machen – insbesondere nach Brüssel. Außerdem hatten wir außerhalb ein top Hotel zu einem guten Preis-Leistung-Verhältnis.
Nivelles

– Pool im Van der Valk Hotel (Nivelles), leider ein bisschen zu kalt zum Reinspringen –

Brüssel

  • Unsere Zeit vor Ort war eigentlich viel zu kurz, wir hätten auf jeden Fall noch mehr einbauen können. Ohne uns groß vorher mit Brüssel beschäftigt zu haben, sind wir uns treu geblieben und haben uns treiben lassen. Wir sind durch sehr schöne Straßen geschlendert, haben es dabei vom Hauptbahnhof bis zum Königspalast geschafft. Auf dem Vorplatz war coolerweise ein Streetfoodfestival mit lauter Köstlichkeiten aus Südostasien (Thailand, Vietnam, Kambodscha, Sri Lanka…), da haben wir uns direkt um ein paar Wochen zurückversetzt gefühlt. Mhhh lecker! Aber localfood mit Belgischen Pommes und der berühmten Belgischen Waffel durfte selbstverständlich auch nicht fehlen. Weiterhin hat es uns zum Atomium und ins Mini-Europe Museum geführt. Dort konnten wir uns in Miniatur-Größe schon mal anschauen, wo es uns noch hinführen wird. In Brüssel haben wir noch längst nicht alles gesehen, daher werden wir auf jeden Fall wieder kommen!
Brüssel

– Königspalast in Brüssel –

Brügge

  • Brügge hat uns richtig gut gefallen. Die besondere Atmosphäre in der außergewöhnlichen Stadt haben wir auch in kurzer Zeit lieben gelernt. Das mittelalterliche Flair gepaart mit der belgisches Bierkultur – einfach super. Auch Brügge wird uns definitiv wieder sehen!
Brügge

– Mittelalterliche Altstadt in Brügge –

Antwerpen

  • Leider hat es Jenny hier ganz schön grippemäßig erwischt, sodass wir nicht viel machen konnten. Dennoch haben wir das Beste draus gemacht: ein leckeres Frühstück, der berühmte Marktplatz „Grote Markt, ein Besuch beim Hard Rock Café Antwerpen und einen Blick in den Hafen.
Antwerpen

– Fußgängerzone in Antwerpen –

Ostende

  • Und noch schnell auf einen Abstecher ans Meer, nach Ostende. Bevor wir die Grenze Belgiens hinter uns ließen, haben wir noch einen schönen Spaziergang bei typischem Nordseewetter an Strand und Deich gemacht.
Ostende

– Strand in Ostende –

Wir sind sehr überrascht von dem kleinen aber feinen Land. Es hat doch einiges mehr zu Bieten, als wir zuvor dachten. Und das Beste: die Sonne hat fast die ganze Woche, wenn auch bei für uns noch ungewohnten Temperaturen, mitgespielt.

Liebe Grüße,
Jenny & Pascal

journeypleasure

– journeypleasure in Antwerpen –

 

 

Leave a Comment

*