take the chance

Inhalte einer Mastermind

In Digital Nomad by journeypleasure0 Comments

Unsere Mastermind-Treffen mit Reisefroh

Wir haben also in Ubud unsere erste Mastermind-Gruppe mit dem Bloggerpärchen, Anne und Sebastian von „Reisefroh“, gegründet. Hier bekommt ihr einen kleinen Einblick, was das heißt, bzw. was wir bei unseren insgesamt 5 Treffen genau gemacht haben.

Kennenlernen

Treffen Nr. 1
– Clear Café –

  • erstes Treffen
  • intensiver Austausch: Reisen, Blog, Business, Ortsunabhängig Arbeiten, Ideen, laufende Projekte…
Kick-Off Mastermind-Gruppe

Treffen Nr. 2
– Villa di Sawah bei journeypleasure –

  • Gründung der Mastermind-Gruppe
  • Austausch: Status Quo
  • Mastermind-Aufgabe: gegenseitige Blog-Analysiere unter Berücksichtigung des Namen, der Marke, der Botschaft, der inhaltlichen Themen + Aufbau, Struktur, Lesefreundlichkeit, Design, Technik etc.
  • Mittagspause mit selbstgemachtem balinesischem Gado Gado Salat (ein bisschen Kulinarik durfte nicht fehlen)
  • Ideen-Brainstorming
  • Zum Schluss haben wir uns gegenseitig Aufgaben mit auf den Weg, an denen jeder bis zum nächsten Treffen arbeiten sollte

Nur so viel, das Treffen ging insgesamt 10 Stunden – das sagt wohl alles.

Mastermind

– beim gemeinsamen Brainstorming und Mittagessen –

Intensive Mastermind-Session

Treffen Nr. 3
– Homestay bei Reisefroh –

  • Resümee der ersten Mastermind-Session
  • Was hat die Blog-Analyse gebracht? War es der richtige Ansatz?
  • Wurden die Aufgaben erledigt?
  • Wo gab es Schwierigkeiten? Wo können wir uns gegenseitig helfen/ unterstützen?
  • Vernetzung / mögliche Kooperationen
  • Status Quo
Mastermind

– Austausch, Lernen, Motivieren und Weiterkommen –

Mastermind

– Jenny guckt bei Sebastian über die Schulter –

Lockerer Austausch

Treffen Nr. 4
– Balinesisches Warung –

  • Treffen zum Abendessen & Bierchen
  • lockere Gespräche
Themen-bezogenes Mastermind-Treffen

Treffen Nr. 5
– Homestay bei Reisefroh –

  • weitere Mastermind-Session zu den Themen: Technik, Keywords, Social Media und Reichweite
  • mögliche gemeinsame Projekte ⇒hier ist z.B. die Idee entstanden, dass wir für „Reisefroh“ weitere Solaranlagen in Kambodscha (Battambang) installieren
  • Austausch, Bewertung und ehrliche Meinung der jeweiligen Ideen des Anderen
Mastermind

– umgekehrt geht´s auch –

Zusammengefasst

Während unserer gemeinsamen Zeit in Ubud haben wir uns im regelmäßigen Abstand intensiv ausgetauscht, weitergeholfen und an gemeinsamen Ideen sowie Projekten gearbeitet. Neben der Motivation hat das Ganze auch noch tierisch Spaß gemacht. Mittlerweile sind beide Seiten nicht mehr auf Bali – unser Austausch findet aber darüber hinaus immer noch regelmäßig per Whatsapp und Skype statt. Ohne die Treffen auf Bali wäre bei uns einiges langsamer gelaufen… – vielen Dank an dieser Stelle an Euch: Anne und Sebi!

Mehr zum Thema Digital Nomad:

Reise ins Digitale Nomadentum
Unsere Vision

 

 

Leave a Comment

*